Übernachten im velo inn

Zimmer frei. Unterkunft im velo inn Bad Berka
Pension mit Rad-Fahrer-Service
Meine Pension und Herberge in Bad Berka bietet Übernachtungen für alle, die es modern mögen. Im Zentrum unserer Kurstadt gelegen, finden Sie hier als Radreisender, Wanderer oder Läufer Ihre passende Unterkunft. Auch Geschäftsreisende genießen gern die moderne, dennoch gemütliche Atmosphäre, nutzen unser kostenloses WiFi und stärken sich mit unserem Frühstück. Viele Besucher von Patienten und Kurgästen schätzen zudem die Nähe zur Zentralklinik und den Kur-Kliniken der Stadt Bad Berka.

Übernachten Sie im velo inn. Nutzen Sie eines unserer komfortablen Doppelzimmer, gern auch in Einzelbelegung.


//// velo inn Basislager Bad Berka // Blankenhainer Str. 6a // 99438 Bad Berka ////

Buchen Sie telefonisch:
fon +49 (0) 36458 493131
fax +49 (0) 36458 493139


Senden Sie uns hier Ihre Reservierungsanfrage



Eine Radtour in Thüringen - über Tiefengruben ins Ilmtal

Radweg von Bad Berka nach Tiefengruben
Nach dem Gewitter am Sonntag hat es sich angenehm abgekühlt. Bei 24° probiere ich doch mal eins meiner Leihräder aus und mach mich auf, um meine kleine Lieblingstour über Tiefengruben. Tonndorf, Nauendorf, Hohenfelden, Kranichfeld und Tannroda zu drehen. Da ich diese auch gern meinen Gästen empfehle, will ich auf Nummer sichergehen, dass auch alles passt.
In Bad Berka fahre ich Richtung Zentralklinik / Tiefengruben um am Ortsausgang den Radweg zu nutzen.
 



















Tiefengruben

Feldkieker
Der Radweg von Bad Berka nach Tiefengruben verläuft parallel zur Straße und ist sehr liebevoll gestaltet.


Tiefengruben

rot, aber sauer
Das Rundlingsdorf ist bekannt für seinen Apfelanbau, die vielen verschiedenen, zum Teil sehr alten Sorten werden zu Saft verarbeitet oder beim weltberühmten Obstmarkt verkauft. Manche sind auch nur hübsch anzusehen. 



Tonndorf

Kiefernwald - Kiefernduft
Der Radweg Richtung Tonndorf verläuft durch den Ort Richtung Süden. Nach dem kurzen Anstieg geht es am Wasserwerk rechts ab, von hier hat man einen wunderbaren Blick auf Tiefengruben, Bad Berka und über das Ilmtal. Am Ende dieses kleinen Anstiegs ist bereits der höchste Punkt der Rundtour bezwungen. An warmen Tagen duftet der Kiefernwald besonders stark.


Tonndorf

Zur Orientierung.

Am Fuße des Schlosses befindet sich eine kleine Kreuzung, bitte links Richtung Sportplatz orientieren.
Am Ortseingang unter der Kastanie stehen Steinkreuze in der Morgensonne.
Hier gleich rechts durch den Ort fahren, immer der Hauptstraße folgend.


Tonndorf - Nauendorf

Am Ortsausgang von Tonndorf ist es sinnvoll nicht der Radwegbeschilderung nach links zu folgen, sondern den Landwirtschaftsweg nach Nauendorf zu wählen.


Nauendorf

In Nauendorf geht's vorbei an der Feuerwehr, über die Bundesstraße, die schmale Gasse nach oben und dann nach links. Die Kirche ist voll ins Dorfleben integriert.

Hohenfelden-Kranichfeld

Von Nauendorf nach Kranichfeld passieren wir den Abzweig zum Museumsdorf, die AVENIDA-Therme und den Stausee. Auf dem zu jeder Jahreszeit Eislaufen verboten ist. Hohenfelden ist außerdem bekannt für den Kletterwald und die Adventure-Golfanlage.

Kranichfeld

Niederburg in Kranichfeld
In Kranichfeld, der Zweiburgenstadt, ist der Radweg ab der ersten Kreuzung wieder nutzbar und führt Richtung Innenstadt. Wichtig sind hier das Baumbachcafe, das Oberschloss und die Niederburg mit Falknerei.
Im Stadtzentrum quert der Radweg die Bundesstraße und verläuft am Fuße der Niederburg.
Die Wegstrecke betrachten wir auf diesem Teilstück mit Nachsicht und Vorsicht.
 

Tannroda

Technik an der Ilm
Der Radweg erschließt uns Tannroda mit Sicherheit von der schönsten Seite, Mühlgraben, Wehr und schönster Picknick-Rasen.

Tannroda

Wasseranlage
Mühlgraben und schmucker Rasen. Füße kühlen und lauschen.


Tannroda

Rastplatz Tannroda
Rastplatz mit Selbsthilfewerkstatt.

Tannroda - Bad Berka

Tannroda verlassen wir durch ein Waldstück, dass von mächtigen Eichen bestanden ist. Wer seinen Blick über das gegenüberliegende Flußufer schweifen lässt entdeckt auf dem Berg vielleicht die Sofienheilstätten, den Vorläufer der heutigen Zentralklinik Bad Berka.

2 Bahnübergänge später trohnt dann am selben Flussufer das moderne Gebäude der Zentralklinik Bad Berka.

Bad Berka

Holzkirche Bad Berka
Bad Berka grüßt mit dem zurückhaltenden Holzbau der katholischen Kirche.

Bad Berka

Goethebrunnen
Durst stillen am Goethebrunnen.
Zum kühlen ins Kneippbecken.



















Eine Radtour in Thüringen - das Ilmtal entdecken

Eine Radtour in Thüringen - die Ilmtalradpauschale des velo inn
Der velo inn - Herbstdeal:

Entdecken Sie die Vielfalt Thüringens auf einer zweitägigen Radtour. Die Ilmtalpauschale ist ideal für Radeinsteiger und Genussradler.  Ein Rundumsorglospaket.  Lassen Sie Ihre Räder doch einfach zu Hause. Reisen Sie bequem mit der Bahn oder dem PKW an. Noch am Anreisetag bekommen Sie Ihre Leihräder, wir suchen sie gemeinsam aus und passen sie Ihnen an. Vielleicht unternehmen Sie ja auch gleich eine kleine Tour rund um Bad Berka.

Am ersten Morgen, nach dem velo inn Fitmacher-Frühstück, fährt Sie das velo inn bike[r]-shuttle zur Ilmquelle. Entdecken Sie auf Ihrem Weg über Ilmenau, Stadtilm, Kleinhettstedt und Kranichfeld nach Bad Berka, die vielfältige Landschaft und historische Bauten wie Sohlenbohrtrüme, einer Museumsbrauerei in Singen, Mühlen in Kleinhettstedt und Stedten oder den beiden Schlössern in Kranichfeld.  Sie sind ja mit Tipps und Karten bestens ausgestattet. Das Berksche Kneippbecken läd abschließend zur gesunden Abkühlung und Erfrischung.

Das Abendbrot genießen Sie am besten in einem der Bad Berkaer Gasthäuser.

Freuen Sie sich schon jetzt auf die zweite Etappe Ihrer Entdeckungsreise. Denn am zweiten Tag radeln Sie über Buchfart und Oettern nach Weimar und weiter nach Tiefurt und Kromsdorf. Die Buchfarter Holzbrücke, das Goethe-Gartenhaus, der Tiefurter Park liegen direkt am Radweg. In Bad Sulza erschließen Sie sich den Thüringer Weinbau und finden ebenfalls die Salztradition, hier könnten Sie in der Toskanatherme den Tag ausklingen lassen der Liquid Sound ist einmalig und hier erfunden.

Allerdings hat eine Flußhochzeit auch etwas romantisches. Um die zu erleben, radeln Sie noch wenige Kilometer bis Großheringen. Hier trifft die Ilm in aller Stille auf die Saale und Sachsen-Anhalt grüßt schon vom anderen Flussufer mit beeindruckenden Weinhängen. Wer es schafft, kann heute sogar auf zwei Hochzeiten tanzen. Denn über Bad Kösen mit seinem prächtigen Gradierwerk geht es die Saale entlang bis zum Naumburger Blütengrund. Hier ist das Zentrum des Saale-Unstrut Weinanbaugebietes.  Am Max-Klinger-Weinberg und dem Steinernen Bilderbuch treffen sich Unstrut und Saale. Spätestens hier holt Sie das velo inn bike[r]-shuttle samt der Leihräder wieder ab. Individuelle Routenabweichungen und Treffpunkte können natürlich vereinbart werden.     


Ihr Deal: 165,- pro Person im Doppelzimmer. zzgl. Kurtaxe 1,- pro Erwachsenem und Tag

Ihre Leistungen:
2 Ü/Fr im DZ
2 1/2 Tage moderne gepflegte Leihräder mit je einer Packtasche für den Aufenthaltszeitraum
2 Transfers mit dem bike[r]-shuttle (Quelle, Mündung)
Kartenmaterial und Tipps

Die velo inn Ilmtalpauschale als Herbstdeal buchen Sie per E-mail oder telefonisch.
Der Herbstdeal gilt, unter der Bedingung der Verfügbarkeit, bis 27.10.2016 






schönschönschön war's Livemusik im velo inn - ein Frischluftkonzert


leider schon vorbei

Am Freitag, 12.08. veranstalten wir ein Frischluft-Konzert mit dem Jazz Duo FaBRi. Es wird ein schöner ruhiger Abend zum einstimmen auf das Wochenende.

...Mandy Frohberg und Daniel Trommer kennen sich schon viele Jahre, doch die Idee, ein gemeinsames Musikprojekt zu starten, entstand eher zufällig im Herbst 2010. Durch jahrelange Leidenschaft für A-Cappella-Musik entwickelte Mandy genreübergreifende gesangliche Intuition. Geprägt von tiefer Sinnlichkeit, mal säuselnd wispernd, mal kraftvoll getragen, hat sie ein Gespür für die Seele des Songs. Virtuos, grooveorientiert und mitreißend sind nur einige Attribute die Daniels Gitarrenspiel umschreiben. Tiefe Begeisterung und Leidenschaft spiegeln sich in seiner temperamentvoll sprühenden Gitarrenkunst. Die Freiheit des Jazz, die Energie des Funk und die Ästhetik der Akustikmusik inspirieren ihn zu einer quirligen Melange aus Kreativität und Kraft...





velo inn - Reiseempfehlung im guardian

The Guardian schickt Radtouristen nach Bad BErka ins velo inn.
Resiseempfehlung fürs velo inn im guardian

Wir sind so stolz den Radtourismus Thüringens im guardian präsentieren zu dürfen...





Playmobil Figur Goethe im velo inn

Limitierte Thüringenausgabe des Geheimrates kann ab sofort im velo inn erworben werden


media/bilder/Playmobil Goethe/Plan G.jpgKaum hat das Thüringer Wirtschaftsministerium als einziges Bundesland überhaupt,  eine Playmobilfigur in Auftrag gegeben, ist sie auch schon im velo inn zu erwerben. Der kleine Kerl hat es uns besonders angetan, nicht nur weil er so harmlos wirkt <<wir wissen ja, das historische Vorbild hatte es FAUST-dick hinter den Ohren>> nein, es gibt jede Menge Bezüge zu Bad Berka, dem Weimarer Land und noch mehr.  Was steckt dahinter? Wieso Goethe und wieso als Playmobilfigur? Und vor allem, wieso im velo inn?

Also Goethe und Weimar das ist klar, aber der direkte Weg zu seiner großen Liebe, Charlotte von Stein führte ihn von Weimar über den Kötsch nach Großkochhberg, wo sich heute das kleine aber weltberühmte Liebhabertheater befindet.  

Warum Playmobil? Ganz einfach der Erfinder von Playmobil, ein Herr Hans Beck stammt aus dem ostthüringischen Greiz. Hä? Naja die Prinzessin Caroline stammte ebenfalls von da und ist Namenspatronin des nach ihr benannten Carolinenturms auf dem Kötsch. Prinzessin Caroline hatte ihren Lieblingsplatz genau hier oben.

Und für mich besonders wichtig, meine Familie stammt auch von dort. Also Exportschlager aus Greiz treffen sich im Weimarer Land.






Ein Blick vom Kötsch in die Ferne hat etwas zeitloses.
media/bilder/Playmobil Goethe/Fernseher Goethe.jpg



 


Romantikradeln im Ilmtal

Unsere romantische Tandem-Radeltour wird immer beliebter. Wir haben einige wunderschöne Impressionen auf unserem 360° Video festgehalten.





 

Kulinarisches Ilmtal

Das Mühlrad am Wehr in Buchfart

Entdeckungen

Es ist Frühling die Tulpen blühen und uns zieht's nach draußen. In und um Bad Berka gibt es unzählige Wanderwege, Drei -Türme - Weg, Kneippweg, Töpferweg, was liegt da näher als sich einmal auf die Socke zu machen, um zu schauen was sich da kulinarisch so erleben lässt. Orientieren wir uns also am besten erst einmal. Von Bad Berka aus bewegen wir uns ilmabwärts. Schon am Ortsausgang von Bad Berka, das wir entweder auf der innerstädtischen Route über die neue Ilmpromenade oder über die Goetheallee im Park durchqueren, müssen wir uns entscheiden, Radweg und Sonne oder Waldweg. Wer fürchtet in den kommenden 15 Minuten wieder hungrig oder durstig zu sein, sollte die Radwegroute über Hetschburg wählen. Stärkung bekommt man dann bereits im Gasthaus Zum Lindenbaum mit schönem Biergarten. Ab Hetschburg geht es dann auf dem Radweg weiter bis Buchfart.

Der Töpferweg dagegen, führt uns über weichen Waldboden direkt bis Buchfart. Sobald wir oberhalb von Buchfart den Wald verlassen, bietet sich ein romantisches Panorama über das Dorf und nach ein paar Metern werden auch die Höhlen der Buchfarter Felsenburg am anderen Ufer der Ilm sichtbar. In Buchfart sollte man neben dem historischen Mühlrad und der Holzbrücke den Mühlenladen (hausgebackenes Brot und Räucherforelle) und das Ilmtalstübchen (Hausgebackener Kuchen) aufsuchen.

Manchmal sind Entscheidungen nicht schwer jedoch steil. Wer es in der Wade mal krachen lassen möchte sollte, sich oberhalb der Holzbrücke am Aufstieg Richtung Balsamine versuchen, der lohnt sich, denn schon auf halber Höhe kommt man am Abzweig zur Felsenburg vorbei, ein Weg den es eigentlich gar nicht gibt, denn das Betreten wird wegen der Fragilität nicht empfohlen, erst kürzlich sind etliche Tonnen Geröll ins Tal gerast. Aber der erste Blick ins Ilmtal verspricht schon einiges. Weiter geht's, Jacke um die Hüfte und wup, schon am Aussichtspunkt kurz unterhalb der majestätischen Balsamine angekommen. Dem Durst kurz getrotzt und ins Tal geschaut!!!! Aber jetzt die letzten Meter und schon ist's geschafft. Mittagessen, Kaffee oder ein Kaltgetränk, das passt. Und nun? nach links über den Rosenberg zurück Richtung Hetschburg? Dem Drei-Türme-Weg Richtung Belvedere folgen? Wie auch immer, meine virtuelle Wanderung verfolgt andere Ziele, mit mir geht's bergab nach Buchfart und von da folgen wir wieder dem Ilmtalradweg über einen kurzen aber beeindruckenden Anstieg führt uns der Radweg geradewegs Richtung Oettern. Auf einer Horizontale führt der Waldweg mit einem wunderschönen Blick zurück auf die Kirche Buchfarts direkt weiter ins nächste Dorf. Die Absturzsicherung wurde leider leicht überdimensioniert, so etwas passiert halt manchmal am Schreibtisch, schade. Wer sein Zelt dabei hat kann sich freuen, alles richtig gemacht. Der Weg führt direkt am Zeltplatz vorbei. Alle ohne Zelt ziehen weiter, in Oettern hat mit etwas Glück die Kirche geöffnet und es gibt gerade eine Ausstellung von einem der hiesigen Landschaftsmaler. Wir bleiben auf dem Radweg bis zum Ortsausgang queren die Ilm und nach der Brücke verlassen wir den Radweg in Richtung Kiliansroda. Der von Einheimischen mit dem Ehrennamen „Schinderberg“ führt als Hohlweg ins Bergdorf. Nach 10-15 Minuten erreicht man Kiliansroda, wie ein Adlerhorst klebt es am Ilmhang. Als erstes Grüßt der Hofladen, wer für deftige Thüringer Wurst schwärmt bekommt sie hier. Original. Das nächste Stichwort lautet Thüringer Klöße und Braten, genau das ist die Spezialität der Bergschänke im Ort. Moni in der Küche und Udo am Zapfhahn und Thüringer Klöße auf dem Teller. Vorsicht Verweilgefahr.

Wem es gelungen ist, die heiligen Hallen wieder zu verlassen, macht sich mit mir auf den Weg zum Kötsch (Kaitsch) der mit 497,5m Höhe das gesamte Weimarer Land #weimarerland überragt. Mit dem Carolinenturm wurde der gleichnamigen Prinzessin Caroline zu Sachsen Weimar ein Denkmal gesetzt. Der Weg führt über freies Feld mit Aussichten, die an guten Tagen erst kurz vor der Ostsee enden. Naja fast. Auf jeden Fall ist der Blick frei und so manche Worte Goethes kommen einem in den Sinn, sein Osterspaziergang kann nur hier entstanden sein, nur hier. Weiter nach oben, bis auf das Plateau ein sphärischer Ort, der Turm, der Rasen, die Kiefern. Wer hier einen herbstlichen Sonnenuntergang erlebt hat will nie wieder einen anderen. Atemberaubendes Thüringen. Wer dieses Erlebnis mit freunden Teilen möchte und dazu eine rustikale Vesper mag, kann dies vom velo inn organisieren lassen. Die haben wir heute ausnahmsweise nicht mit, es ist ja auch noch zu früh. Für uns hält der Biergarten des Waldgasthauses Müllershausen eine kühlen Trunk und eine liebevoll zubereitete Stärkung bereit. Einen Turm haben wir noch, in ca. 5 km Entfernung Richtung Bad Berka finden wir auf einer Bergschulter im Wald verborgen den Paulinenturm. Auch die Paulinentumbaude hat nun endlich wieder einen Pächter gefunden und erwartet uns hungrige und durstige Wanderer.

Jetzt ist Bad Berka mit Kurpark in greifbarer Nähe. Entweder über den steilen Abstieg direkt oder über eine der Forststraßen wenden wir uns der Stadt zu.

Wer das geschafft hat packt's auch noch bis Zum Nagel, die Nagels haben in diesem Winter ein Husarenstück geleistet und Ihr Gasthaus komplett umgekrempelt und erweitert. schmeckens- und sehenswert.

An dieser Stelle beenden wir unsere heutige Tour der Kulinarik. Fortsetzung folgt. Eine Idee für die nächste Tour hab ich schon....


Corporate Design Grafikdesign Werbung B2B B2C Agentur Illustration Messe Flyer Broschüren Websites CMS Werbegrafik Logo Plakat Gestaltung Webseite Werbeagentur WeimarWir gestalten. Mit allem, was dazugehört. Das sind zuallererst Ideen, die mit ästhetischem Gespür und Augenmaß Form annehmen. Dann natürlich der Dialog mit unseren Kunden, deren Wünsche wir ausloten und immer mit individuellen Lösungen beantworten. Und mit Fachwissen und Energie, wenn es um die Umsetzung geht. Freuen Sie sich auf markantes Design aus erfahrener Hand. Für Ihr Projekt. // Corporate Design / Grafikdesign / Werbung / B2B / B2C / Agentur / Illustration / Messe / Flyer / Broschüren / Websites / CMS / Werbegrafik / Logo / Plakat / Gestaltung / Webseite / Werbeagentur / Weimar